Termin wird bekanntgegeben | Rathaus Pfaffenhofen

Pfaffenhofen zur Reformationszeit

Pfaffenhofen zur Reformationszeit

Zeit & Ort

Termin wird bekanntgegeben
Rathaus Pfaffenhofen, Hauptplatz 1, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm, Deutschland

Über die Veranstaltung

Die Sonderstadtführung „Landsknechte, Hexen und Badegäste – Pfaffenhofen in der Reformationszeit“ widmet sich ganz der Lebenswelt des 16. Jahrhunderts. Neben süffig gebrautem Bier gibt es für die Besucher auch geistige und geistliche Nahrung.

Wie lebte es sich im 16. Jahrhundert in Pfaffenhofen? Wie die Stadt in der Reformationszeit aussah wissen wir durch einen Bericht Philipp Apians aus dem Jahr 1579: „Die Stadt ist klein, aber sehr vornehm (perelegans).“ 

Bei der Stadtführung zur Reformation wird der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen das Wirken Luthers Pfaffenhofen hatte. Und kam der Reformator auf seiner Italienreise womöglich selbst durch die Ortschaft?

Daneben wird auch das weltliche Alltagsleben nicht zu kurz kommen. Führte der Ochsenweg tatsächlich durch Pfaffenhofen? Warum war die Stadt damals ein beliebter Badeort? Was war das übliche Strafmaß für nächtliches Ausbleiben, „welches einem Eheman nit gebüre“? Und wie viele Hexen trieben eigentlich genau ihr Unwesen im Landgericht? Alle diese Fragen werden bei dem Stadtrundgang unterhaltsam geklärt werden.

Damit die Materie nicht zu trocken wird, schließt die Führung „Landsknechte, Hexen und Badegäste – Pfaffenhofen in der Reformationszeit“ mit einer Verkostung von traditionell gebrauten Bieren, die auch den Gaumen auf eine Zeitreise in die Renaissance schicken. 

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl auf 25 Personen ist für die "Reformations-Tour" eine Voranmeldung erforderlich.

Treffpunkt: 11:00 Uhr

Ort: Rathaus Pfaffenhofen (Hauptplatz 1)

Dauer: ca. 90 Minuten

Kosten: 6 € pro Person (Barzahlung an Stadtführer/in vor Ort)