Sonderstadtführung mit Bierverkostung führt in die Reformationszeit

Sonderstadtführung mit Bierverkostung führt in die Reformationszeit

Die Sonderstadtführung „Landsknechte, Hexen und Badegäste – Pfaffenhofen in der Reformationszeit“ widmet sich ganz der Lebenswelt des 16. Jahrhunderts. Neben süffig gebrautem Bier gibt es für die Besucher auch geistige und geistliche Nahrung.

Wie lebte es sich im 16. Jahrhundert in Pfaffenhofen? Wie die Stadt in der Reformationszeit aussah wissen wir durch einen Bericht Philipp Apians aus dem Jahr 1579: „Die Stadt ist klein, aber sehr vornehm (perelegans).“ Das liest sich erfreulich und darf von uns auch geglaubt werden, denn wir wissen, dass Apian, der erste bayerische Kartografen, die Stadt selbst gesehen haben muss, als er zu Landvermessungsarbeiten auf dem Kirchturm der Stadtpfarrkirche arbeitete. Das Lob hat allerdings einen Makel: Apian musste das von ihm vermessene Land Bayern wenig  später verlassen, weil er ein lutherischer Ketzer war.

Bei der Stadtführung zur Reformation wird der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen das Wirken Luthers Pfaffenhofen hatte. Warum gab es in dem katholischen Städtchen einen Luther-Wirt? Weshalb finden sich auf Grabinschriften protestantische Formulierungen? Und kam der Reformator auf seiner Italienreise womöglich selbst durch die Ortschaft?

Daneben wird auch das weltliche Alltagsleben nicht zu kurz kommen. Führte der Ochsenweg tatsächlich durch Pfaffenhofen? Warum war die Stadt damals ein beliebter Badeort? Was geschah genau beim Aufstand um den Wildschützen Peter Scherer? Was war das übliche Strafmaß für nächtliches Ausbleiben, „welches einem Eheman nit gebüre“? Was blühte Bauersleuten, die sich ohne Not „beim Wein verspaten und versitzen“? Und wie viele Hexen trieben eigentlich genau ihr Unwesen im Landgericht? Alle diese Fragen werden bei dem Stadtrundgang unterhaltsam geklärt werden.

Damit die Materie nicht zu trocken wird, schließt die Führung „Landsknechte, Hexen und Badegäste – Pfaffenhofen in der Reformationszeit“ mit einer Verkostung von traditionell gebrauten Bieren, die auch den Gaumen auf eine Zeitreise in die Renaissance schicken.

Tour-Info:

Kosten: 6 EUR pro Person; Dauer: ca. 90 Minuten

Eine Voranmeldung für die Pfaffenhofen-Tour ist unbedingt erforderlich! Tragen Sie sich in untenstehendes Formular ein. 

Treffpunkt & Parken:

Treffpunkt für alle Touren ist der Platz direkt vor dem Rathaus.

Wir empfehlen das Parken auf dem Parkplatz hinter der Post oder in der Tiefgarage.

Termine:

Die Stadtführung findet an folgenden Tagen statt:

•         Freitag, der 09. Juni, um 17:00 Uhr

•         Samstag, der 10. Juni, um 15:00 Uhr

•         Freitag, der 7. Juli, um 17:00 Uhr

•         Samstag, der 8. Juli, um 15:00 Uhr

Momentan sind keine Führungen geplant.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns eine E-Mail an stadtfuehrungen@wsp-pfaffenhofen.de oder rufen Sie uns unter der Telefonnumer 08441 4055010 an.